Articles

Fröhliches Lager-Bauen

In Uncategorized on Oktober 6, 2008 by carnica

Sie nennen es „Sonderanstalt„und kichern schelmisch: Der Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider und seine rechte Hand Stefan Petzner haben fernab der Zivilisation, auf 1200 Meter Seehöhe, auf der Saualm, ein „Lager“ für angeblich straffällig gewordene Asylwerber ausfindig gemacht. Das Gebäude: eine heruntergekommene, ehemalige Jugendpension. Geschlossen, weil die sanitären Einrichtungen unzumutbar sind. Für Inländer. Die Betreiber wollten nicht investieren, jetzt kommen Ausländer rein. Derzeit leben drei Georgier, ein Kasache und ein Mann aus Gambia in der Bruchbude. Bis zu 50 passen locker rein, glaubt der Landeshauptmann. Demächst sollen zwölf weitere kommen.

„Auf die Saualm“, sagt Petzner und schmunzelt in sich hinein. „Hinter den Bergen, bei den sieben Zwergen“. Weg mit den Ausländern, auf die Alm mit ihnen.

Nur eine Zwischenlösung, betont Haider. „Das Endziel ist die Abschiebung“, sagt er und grinst verschmitzt in die Kamera.

Man werde eine „Bewachung“ für die „nach dem Strafrecht angezeigten“ Asylwerber organisieren, sagt Haider. Was schert’s ihn, dass sie nach der Verfassung vor jeder Verurteilung unschuldig sind? Was schert’s ihn dass – selbst nach einer Verurteilung – ein allfälliger Freiheitsentzug einzig Sache politisch unabhängiger Gerichte ist? Was schert ihn Unschuldsvermutung, was Gewaltentrennung, wenn in wenigen Monaten Wahlen anstehen? Und sich die p. t. Wählerschaft über diesen lustigen Streich auf die Schenkel klopft?

Was sagt die konservative Bundesministerin für Inneres, Maria Fekter? Die Art der Betreuung sei „Ländersache“, sagt sie. Und aus. Mehr sagt sie nicht. Off records findet sie das alles natürlich furchtbar grauslich, wie da mit Menschen umgegangen wird. Genau so wie viele ihrer Parteifreunde, die „persönlich entsetzt“ sind. Aber darauf zu reagieren, das wäre unklug. Wahltaktisch gesehen.

Advertisements

3 Antworten to “Fröhliches Lager-Bauen”

  1. Beim Lesen dieser Zeilen ueberkam mich grosse Dankbarkeit.
    Der Oberhetzer ist nicht mehr, und diesmal kommt er auch nicht zurueck.
    Seine Erben sind Wuertscheln.

  2. Das ist ein ebenso hetzerisches Argument, das ich auf das schärfste zurück weise. Es gibt keinen Grund zur Dankbarkeit dafür, das ein menschliches Leben ausgelöscht wurde.

  3. […] Oder vielleicht die “Endlösung”?2 misanthrop – Lager [↩]panoptica – Fröhliches Lager-Bauen / lindwurm – “Konzentrierte Lager” und Widerstand / kleine zeitung – Haider verteidigte […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: